Home » Haarausfall » Biotin Haarwuchs
wimpernserum

Was ist Biotin?

Biotin ist ein wasserlösliches Vitamin, das Teil der Vitamin B-Familie ist. Es ist auch als Vitamin H bekannt. Ihr Körper benötigt Biotin, um bestimmte Nährstoffe in Energie umzuwandeln. Es spielt auch eine wichtige Rolle für die Gesundheit Ihrer Haare, Haut und Nägel.

Wenn Sie nicht genug Biotin erhalten, kann es zu Haarausfall oder einem schuppigen roten Ausschlag kommen. Ein Mangel ist jedoch selten. In den meisten Fällen reicht das Biotin, das Sie aus Ihrer Ernährung erhalten, aus, um die gesundheitlichen Vorteile zu nutzen, die es bietet.

Dennoch erhöhen viele Menschen ihre Aufnahme in der Hoffnung auf zusätzlichen Nutzen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihrer Ernährung Biotin hinzufügen können, worauf Sie bei einem Biotinpräparat achten müssen, mögliche Nebenwirkungen und vieles mehr.

Was die Forschung über Biotin und Haarwuchs sagt

Keratin ist ein Grundprotein, aus dem Haare, Haut und Nägel bestehen. Es ist klar, dass Biotin die Keratininfrastruktur Ihres Körpers verbessert. Darüber hinaus sind sich die Forscher nicht sicher, welche Rolle Biotin in der Haar- oder Hautpflege spielt.

Die Forschung zu den Auswirkungen von Biotin auf das Haarwachstum ist spärlich. Bisher gibt es nur begrenzte Hinweise darauf, dass eine erhöhte Biotinaufnahme das Haarwachstum fördern kann.

In einer Studie aus dem Jahr 2015 erhielten Frauen mit schütterem Haar beispielsweise 90 Tage lang zweimal täglich ein orales Meeresproteinpräparat (MPS), das Biotin oder eine Placebo-Pille enthielt. Zu Beginn und am Ende der Studie wurden digitale Bilder der betroffenen Bereiche auf der Kopfhaut aufgenommen. Die Haare jedes Teilnehmers wurden ebenfalls gewaschen und alle Schuppenhaare gezählt. Der Forscher fand heraus, dass Frauen, die eine MPS einnahmen, in den von Haarausfall betroffenen Bereichen ein signifikantes Haarwachstum erlebten. Sie hatten auch weniger Schuppen.

Eine 2012 von demselben Forscher durchgeführte Studie Trusted Source lieferte ähnliche Ergebnisse. Die Teilnehmer stellten nach 90 und 180 Tagen eine Verbesserung des Haarwuchses und der Haarqualität fest.

Biotin kann den Haarausfall stoppen, aber nur, wenn es durch Biotinmangel verursacht wird

Es gibt nur einen Umstand, unter dem Biotin den Haarausfall wirksam stoppt: Wenn Ihnen Biotin fehlt!

Biotinmangel ist eine sehr seltene Erkrankung, was bedeutet, dass er wahrscheinlich nicht die Hauptursache für Ihren Haarausfall ist. Im Durchschnitt hat eine Person pro 137.400 einen Biotinidase-Mangel, wobei die Symptome normalerweise in den ersten Lebensmonaten beobachtet werden.

Die Symptome eines Biotinmangels gehen normalerweise über den Haarausfall hinaus. Menschen, denen genügend Biotin fehlt, haben häufig rote, schuppige Haut um Augen, Nase, Mund und Genitalien. Andere Symptome sind Krampfanfälle, Lethargie, taube Hände und Füße, Halluzinationen und Depressionen.

Ein möglicher Indikator für einen Biotinmangel sind schwache, spröde Nägel, die leicht reißen. Niedrige Biotinspiegel sind auch mit einem schlechten Appetit verbunden.

Kurz gesagt, Biotinmangel ist bei gesunden, gut ernährten Erwachsenen äußerst selten. Es ist jedoch überraschend häufig bei schwangeren Frauen. Die Daten zeigen, dass etwa die Hälfte der schwangeren Frauen einen geringfügigen Biotinmangel hat.

Da dieser Leitfaden für Männer mit Glatze geschrieben wurde, sind wir ziemlich sicher, dass Sie sich keine Sorgen über einen schwangerschaftsbedingten Biotinmangel machen sollten.

In der Regel sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass Biotin zu Ihrem Haarausfall beiträgt. Biotin-bedingter Haarausfall ist bei Männern äußerst selten, was es viel wahrscheinlicher macht, dass Ihr Haarausfall durch einen genetischen und hormonellen Faktor verursacht wird.

Biotin-haarausfall

Biotinreiche Lebensmittel zu essen

Wahrscheinlich erhalten Sie bereits die täglich empfohlene Menge an Biotin aus dem Essen, das Sie essen. Wenn Sie jedoch Ihre Aufnahme erhöhen möchten, können Sie Ihrer Ernährung mehr biotinreiche Lebensmittel hinzufügen.

Diese beinhalten:

  • Organfleisch wie Leber oder Niere
  • Eigelb
  • Nüsse wie Mandeln, Erdnüsse und Walnüsse
  • Sojabohnen und andere Hülsenfrüchte
  • Vollkorn
  • Bananen
  • Blumenkohl
  • Pilze

Hitze kann die Wirksamkeit von Biotin verringern. Entscheiden Sie sich daher für rohe oder minimal verarbeitete Gerichte. Die Menge an Biotin kann auch von Lebensmittel zu Lebensmittel variieren. Lesen Sie daher nach Möglichkeit die Nährwertangaben. Dies kann Ihnen helfen, Artikel mit dem meisten Biotin für Ihr Geld auszuwählen.

Biotin Nahrungsergänzungsmittel

Wenn Sie nicht glauben, dass Sie genug Biotin aus Ihrer Ernährung erhalten, oder wenn Sie nur nach einer Erhöhung Ihrer Dosierung suchen, sind Nahrungsergänzungsmittel möglicherweise eine Option.

Biotinpräparate sind rezeptfrei in Kapsel- oder Tablettenform erhältlich. Hier finden Sie eine große Auswahl an Biotinpräparaten. Obwohl Nahrungsergänzungsmittel von der US-amerikanischen Food and Drug Administration reguliert werden, ist es wichtig, die Verpackung sorgfältig zu lesen und nur bei einem Lieferanten zu kaufen, dem Sie vertrauen.

Die meisten Menschen können Biotinpräparate ohne Nebenwirkungen einnehmen, aber geringfügige Nebenwirkungen sind möglich. Diese beinhalten:

  • Übelkeit
  • Krämpfe
  • Durchfall

Möglicherweise können Sie das Risiko von Nebenwirkungen verringern, indem Sie Ihr Nahrungsergänzungsmittel zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen. Nahrungsergänzungsmittel sind nicht jedermanns Sache. Sprechen Sie daher vor der Anwendung mit Ihrem Arzt. Sie können mit Ihnen über die potenziellen Risiken und Vorteile sowie die richtige Dosierung sprechen. Sie sollten immer die Dosierungsinformationen auf dem Etikett befolgen, sofern Ihr Arzt nichts anderes anweist.

Ist Biotin wichtig, um Haarausfall bei Männern zu verhindern?

Kurz gesagt, nein. Biotin hat sich zwar als vorteilhaft für das Haarwachstum bei Menschen mit Biotinmangel erwiesen, hat jedoch keinen Einfluss auf die Kahlköpfigkeit bei Männern. MPB ist hormonell und genetisch bedingt, und Biotin als Vitamin ist einfach nicht am männlichen Glatzenbildungsprozess beteiligt.

Das Hinzufügen von Biotin zu Ihrem Haarergänzungsstapel schadet zwar nicht, aber es wird Ihren Haarausfall nicht stoppen oder verlangsamen. Dazu müssen Sie sich mit Finasterid und Minoxidil befassen.

Wie oben erwähnt, bedeutet dies nicht, dass es eine schlechte Idee ist, Biotin zu ergänzen. Da Biotin echte Vorteile für das Haarwachstum hat, lohnt es sich immer noch, es einzunehmen. Wir empfehlen auch sich unsere Haarwuchsmittel Empfehlungen anzusehen. Erwarten Sie nur nicht, dass es Ihren Haaransatz nachwächst und die Kahlheit des männlichen Musters umkehrt.

Wie Haarausfall passiert und warum Biotin allein nicht hilft

Kahlköpfigkeit bei Männern kann verschiedene Formen annehmen, von einem zurückgehenden Haaransatz bis hin zu einer diffusen Ausdünnung über die Krone oder die gesamte Kopfhaut. Mit wenigen Ausnahmen (die wir später in diesem Handbuch erläutern werden) ist die Hauptursache immer dieselbe: Empfindlichkeit gegenüber Dihydrotestosteron, besser bekannt als DHT.

DHT ist ein Nebenprodukt von Testosteron. Wenn Ihr Körper Testosteron produziert, wird eine kleine Menge in DHT umgewandelt. Dieses DHT kann an Rezeptoren in Ihrer Kopfhaut binden und dazu führen, dass sich die Haarfollikel im Laufe der Zeit verschlechtern, was zu einem zurückgehenden Haaransatz oder schütterem Haar führt.

Da die Haarfollikel an der Vorderseite und der Krone Ihrer Kopfhaut die meisten Rezeptoren haben, sind sie normalerweise die ersten, die von Haarausfall betroffen sind.

Jeder hat eine andere Empfindlichkeitsstufe für DHT. Dies ist der Grund, warum einige Männer früh im Leben eine Glatze bekommen, während andere mit zunehmendem Alter einen vollen Haaransatz behalten. Wenn Sie empfindlich auf DHT reagieren, verlieren Sie möglicherweise Ihr Haar, unabhängig von Ihrer Ernährung und Ihrem Vitaminverbrauch.

Weitere Informationen zur Rolle von DHT bei Haarausfall bei Männern finden Sie in unserem Leitfaden zu DHT und Haarausfall bei Männern. Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr Haaransatz allmählich zurückgeht oder Ihr Haar dünner wird, ist dies wahrscheinlich (aber nicht definitiv) das Ergebnis der Empfindlichkeit gegenüber DHT.

Da Biotin ein Vitamin ist, hat es keinen Einfluss auf die Umwandlung von Testosteron in DHT. Es hat jedoch einen nachweislich positiven Effekt auf das Haarwachstum, was es zu einer nützlichen Ergänzung Ihres Haarwuchs-Ergänzungsstapels macht, wenn es zusammen mit etwas verwendet wird, das DHT blockiert.

Fragen und Antworten

Kann Biotin bei Haarausfall helfen?

Wenn Sie unter Haarausfall oder Haarausfall leiden, kann Biotin das Nachwachsen unterstützen. Es gibt einige Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass eine erhöhte Biotinaufnahme die allgemeine Haarqualität verbessern kann. Mehr dazu in unserem Artikel.

Wie lange dauert es, bis Biotin an den Haaren wirkt?

Wenn Sie ein Präparat einnehmen, ist es wichtig, dass Sie es täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes einnehmen. Obwohl die Forschung begrenzt ist, deuten Studien aus den Jahren 2012 und 2015 darauf hin, dass die Ergebnisse in nur 90 Tagen sichtbar werden. Dies beinhaltet eine Steigerung von Wachstum und Glanz.

Verdickt Biotin das Haar?

Biotin ist ein B-Vitamin, das häufig für die Gesundheit der Haare empfohlen wird. Da ein Biotinmangel zu einer Ausdünnung des Haares führen kann, behaupten Befürworter, dass die Einnahme von Biotinpräparaten - in Pillen- oder Tablettenform - oder die Verwendung von mit Biotin angereichertem Shampoo und Haarprodukten das Haar verdicken und das Haar- und Nagelwachstum stimulieren kann.

Weitere Beiträge