9 Tipps für gesündere, vollere Haare

Während die Genetik eine Schlüsselrolle spielt, sind Ihre Ernährung, das Wetter, die Umweltverschmutzung und Ihr allgemeiner Ansatz bei der Haarpflege entscheidend für die Aufrechterhaltung Ihrer Krönung. Finden Sie heraus, wie eine gesunde Ernährung und die richtige Pflege Ihre Mähne über den anderen halten können.

gesuendere-vollere-Haare

1. Pumpen Sie das Protein auf

Eine ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit von Haar und Kopfhaut. Das Haar besteht hauptsächlich aus Eiweiß. Essen Sie daher täglich mindestens 45 Gramm Eiweiß. Gute Quellen sind:

  • mageres Fleisch
  • Geflügel
  • Fisch
  • Bohnen
  • fettarme Milchprodukte
  • Eier

Diäten mit unzureichendem Protein können zu schwachem, brüchigem Haar und Verlust der Haarfarbe sowie zum Verlust des Haares selbst führen.

2. Zink darüber

Zinkmangel kann zu Haarausfall führen. Nehmen Sie Nüsse wie Paranüsse, Walnüsse, Pekannüsse, Cashewnüsse und Mandeln in Ihre Ernährung auf, um die Schuppen zu bekämpfen.

Essen und trinken Sie eine Fülle von:

  • Gemüse
  • Früchte
  • grüne Blattsalate
  • viel sauberes, gefiltertes Wasser

Ein Multivitamin- oder Zinkpräparat kann Ihre Ernährung bei Bedarf verbessern.

3. Omega für schönere Haare

Eine Erhöhung der Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren kann Ihre Haarfollikel und Talgdrüsen stimulieren. Dies lässt Ihr Haar zwar nicht wachsen, kann jedoch die Gesundheit der Kopfhaut verbessern.

Omega-3-Fettsäuren kommen in Kaltwasserfischen wie Lachs, Sardinen und Hering vor. Andere gute Quellen sind:

  • Leinsamen
  • Joghurt
  • Hüttenkäse
  • Salat
  • Müsli

4. Kenne deine Haare

Es gibt widersprüchliche Meinungen darüber, wie oft Sie Ihre Haare shampoonieren müssen. Es kommt alles auf persönliche Vorlieben und individuelle Bedürfnisse an, die abhängen von:

  • Ihr Haartyp und Ihre Textur
  • wie oft Sie Haarprodukte verwenden
  • Ihr Aktivitätsniveau

Beispielsweise müssen Menschen mit fettigem Haar möglicherweise jeden Tag shampoonieren, während Menschen mit trockenem Haar möglicherweise weniger häufig shampoonieren müssen.

5. Wählen Sie das richtige Shampoo

Die Verwendung des falschen Haarshampoos und Stylings kann zu erheblichen Haarschäden führen. Suchen Sie nach Produkten, die für Ihren Haartyp geeignet sind – fettig , normal oder trocken – und zielen Sie auf Probleme ab, die Sie haben, wie z. B. Schuppen .

Für schnelle Wirkung können Sie auch Haarwuchsmittel verwenden, diese regen den Haarwachstum an und nähren die Haarfolikel.

Vermeiden Sie Shampoos mit scharfen Inhaltsstoffen wie Ammoniumlaurylsulfat oder Natriumlaurylsulfat. Und denken Sie dran, nicht der Preis definiert die Qualität von Haarstylingprodukten oder Haarpflegeprodukten sondern die Inhaltsstoffe.

6. Conditioner

Nach dem Waschen ist ein Conditioner für das Haar ein wichtiger Schritt, um Ihr Haar weich, glänzend und handlich zu halten. Sie können einen separaten Conditioner oder ein Shampoo mit zusäztlichem Conditioner wählen.

Für gleichmäßige Verteilung des Conditioners durchkämmen. Lassen Sie es zwei bis drei Minuten in Ihrem Haar, bevor Sie es ausspülen.

Genau wie beim Haarwaschen muss nicht jeder jedes Mal konditionieren, wenn er sein Haar wäscht. Experimentieren Sie, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

7. Abwaschen und aufbürsten

Experten schlagen vor, dass viele Menschen falsch shampoonieren oder shampoonieren. Die Standard-Faustregeln sind:

  • Waschen Sie Ihre Haare nicht mehr als einmal am Tag.
  • Verwenden Sie nur genug des Produkts, um Ihr Haar zu bedecken.
  • Vermeiden Sie sehr heißes oder sehr kaltes Wasser.

Behandeln Sie das Haar sanft, wenn es nass ist – es ist dreimal anfälliger für Brüche. Reiben Sie nasses Haar nicht übermäßig mit einem Handtuch. Verwenden Sie zum Entwirren einen Kamm mit breiten Zähnen, aber kämmen Sie nicht zu viel oder bürsten Sie nasses Haar.

8. Tipps zur Haarpflege

Beachten Sie diese Tipps für gesunde Schlösser:

  • Beginnen Sie beim Föhnen mit der niedrigsten Hitzeeinstellung und erhöhen Sie die Hitze nach Bedarf schrittweise.
  • Lassen Sie Ihr Haar wann immer möglich an der Luft trocknen.
  • Ändern Sie die Position, an der Sie Stifte und Clips platzieren, damit der Bruch nicht lokalisiert wird.
  • Wenn Sie Ihre Haare färben, wählen Sie einen Farbton, der innerhalb von drei Farbtönen Ihrer natürlichen Farbe liegt.
  • Massieren Sie Ihre Kopfhaut häufig, um das Haarwachstum zu fördern und die Durchblutung zu steigern.
  • Lassen Sie sich regelmäßig – alle 10 bis 12 Wochen – die Haare schneiden , um das Haar gesund zu halten und Spliss zu vermeiden.

9. Schneiden Sie es aus

Hartes Shampoo, Haarbehandlungen, Haarstylingprodukte und übermäßiges Bürsten mit Haarbürsten tragen am meisten zu einer schlechten Haargesundheit bei. Andere Schuldige sind jedoch:

  • Überkonsum von Alkohol
  • kalorienarme und Crash-Diäten
  • vermindertes Schilddrüsenhormon
  • übermäßiger Stress
  • Blutverdünner
  • Einige verschreibungspflichtige Medikamente gegen Herzprobleme, Depressionen, Bluthochdruck und Arthritis

FAQ: Fragen und Antworten

Was ist der beste Haarschnitt für feines dünnes Haar?

One-Length Blunt Bob, mit oder ohne dicken Pony. Ein schicker stumpfer Bob oder Lob ist einer der besten und strategischsten Haarschnitte für diejenigen mit dünnem oder feinem Haar. Aber auch hier haben Sie eine gewisse Flexibilität in Bezug auf die Länge, und Maldonado empfiehlt einen glatten, geraden Schnitt am Kinn, am Hals oder sogar am Schlüsselbein.

Warum sind meine Haare so dünn?

Haarausfall kann durch viele Faktoren verursacht werden, darunter Gene, Ernährung, Stress und Krankheit, sagt Lisa Salmon. Haarausfall ist nicht nur ein Problem, unter dem Männer leiden. Frauen verlieren auch ihre Haare, und obwohl dies oft in viel geringerem Maße der Fall ist, kann es genauso belastend sein, damit umzugehen.

Ist eine Haarecreme oder Haargel besser für feines Haar?

Es ist die Technik oder Anwendung des Produkts, wenn es um Haarcreme gegen Haargel geht, die den Unterschied macht. Wenn es um dünnes oder Typ 3a Haar geht, ist eine Creme möglicherweise die bessere Option. Es ist leicht und kann Ihrem Haar die zusätzliche Formungsfähigkeit verleihen, die es benötigt, um entweder wellig oder lockig zu werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Scroll to Top