Hausmittel die bei Haarausfall helfen!

Welche Hausmittel wirken gegen Haarausfall?

Haarausfall

Haarausfall Hausmittel

Das Haarwachstum hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der genetischen Vorgeschichte einer Person. Es gibt jedoch einige Hausmittel, die helfen können. Unabhängig davon, ob eine Person versucht, Haarausfall vorzubeugen oder mehr Wachstum zu fördern, können einige Tipps zur Ernährung und zur Behandlung des Haares dabei helfen, ihr Ziel zu erreichen. Wenn der Haarausfall auf eine Krankheit zurückzuführen ist, sollte jedoch mit einem Arzt gesprochen werden.

Diese Hausmittel können helfen:

1. Mehr Protein essen

Der Körper braucht Eiweiß, um neues Haar wachsen zu lassen. Haarausfall kann durch einen Eiweißmangel entstehen.
Beispiele für gesunde Proteinquellen sind:

  • Bohnen
  • Eier
  • Fisch

2. Erhöhung der Eisenaufnahme

Eisen ist ein weiterer Nährstoff, den der Körper benötigt, um gesundes Haar wachsen zu lassen. Auch eine super Lösung als Hausmittel gegen Haarausfall. Einige diätetische Eisenquellen umfassen:

  • Venusmuscheln
  • Linsen
  • Austern
  • Kürbissamen
  • Spinat
  • weiße Bohnen
  • mageres Rindfleisch
  • Truthahn

Menschen, die kein Fleisch essen, haben einen um das 1,8-fache höheren Eisenbedarf als Menschen, die Fleisch essen. Dies liegt daran, dass der Körper nicht-tierische Eisenquellen nicht so effektiv aufnimmt.

3. Aromatherapie

Laut den Autoren der Studie von 2011 kann Aromatherapie das Haarwachstum stimulieren. Dies ist ein gutes Hausmittel und kann eine gute alternative sein. Beispiele für Kräuter, die Aromatherapeuten zur Förderung des Haarwuchses verwenden können, sind:

  • Zedernholz
  • Lavendel
  • Rosmarin
  • Thymian

Mischen Sie bei der Verwendung von ätherischen Ölen auf der Kopfhaut nur wenige Tropfen in ein Trägeröl wie Kokos- oder Walnussöl. Die Forscher geben auch an, dass das Einatmen des Geruchs dieser Öle das Haarwachstum beeinflussen kann.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob ätherische Öle eine wirksame Lösung für das Haarwachstum darstellen.

Bei einigen Personen können bei der Verwendung von ätherischen Ölen allergische Reaktionen auftreten. Probieren Sie daher am besten ein kleines Testpflaster 24 Stunden vor dem Auftragen der Mischung auf den gesamten Kopf aus.

4. Kopfhaut massieren

Hausmittel

Durch die Massage der Kopfhaut wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt, wodurch das Haarwachstum gefördert werden könnte.

Eine kleine japanische Studie ergab, dass Männer, die ihre Kopfhaut 4 Minuten pro Tag mit einem Kopfhautmassagegerät massierten, nach 6 Monaten dickeres Haar hatten.

Menschen können mit den Fingerspitzen die Kopfhaut in sanften Kreisen massieren. Geräte zur Massage der Kopfhaut sind auch in Drogerien und online erhältlich.

FAQ – Fragen und Antworten

Auf natürliche Weise Haare wachsen lassen?

Wenn die Haarfolikel noch intakt sind, ist es möglich, das Haar nachwachsen zu lassen - oder die Gesundheit der vorhandenen dünneren Haare zu verbessern. Bei uns erfährst du die Top Hausmittel gegen Haarausfall.

Ist Zwiebel gut für Haare?

Zwiebelsaft kann, wenn er dem Haar und der Kopfhaut zugesetzt wird, zusätzlichen Schwefel liefern, um starkes und dickes Haar zu unterstützen, wodurch Haarausfall verhindert und das Haarwachstum gefördert wird. Welche Hausmittel es noch gibt, erfährst du in unserem Bericht.

Fördert Knoblauch den Haarwuchs?

Roher Knoblauch ist bekanntermaßen reich an Vitamin C, das sich hervorragend zur Förderung der Haargesundheit eignet. Hier erfährst du mehr!

Welches Öl eignet sich am besten für Haarwuchs und Haarstärke?

Rizinusöl ist das beste Öl für das Haarwachstum. Es hält Ihr Haar mit Feuchtigkeit versorgt und hilft bei der besseren Durchblutung der Kopfhaut. Rizinusöl kann mit einem anderen leichteren Öl gemischt werden, um die Dicke zu verbessern.

Ist Ingwer gut für das Nachwachsen der Haare?

Im Ayurveda wird Ingwer als Haarwuchsbehandlung hoch angesehen. Ingwer enthält verschiedene Bestandteile, die das Haarwachstum unterstützen, wie Magnesium, Phosphor und Kalium. Diese Mineralien stimulieren die Durchblutung der Kopfhaut und fördern so das wiederhergestellte Haarwachstum.