ARBUTI | Haarausfall | Fettige Haare

Fettige Haare! Was kann ich tun?

Wir zeigen dir hier die 4 besten Produkte gegen öliges und fettige Haare!

fettige-Haare

Wer zu fettigen Haaren neigt, kann es bestätigen: Sie sehen nicht nur schnell ungepflegt aus, sondern sind oft auch schier unmöglich zu stylen – es sei denn man steht auf den streng nach hinten gegelten Slicked-Back-Look. Aber ansonsten kann der Styling-Prozess oftmals ziemlich frustrierend sein. Doch was soll man tun, wenn die Haare schon nach einem Tag strähnig aussehen und die Talgdrüsen schlichtweg übermäßig pumpen? Einfach jeden Tag Haare waschen – meint die eine Fraktion. Die andere sagt: Nein, auf gar keinen Fall!

Wir erklären dir hier, warum Haare überhaupt so schnell fetten, was das mit deiner Gesundheit zu tun haben kann und welche Produkte helfen, um das Problem schnell in den Griff zu bekommen – und zwar mithilfe der richtigen Shampoos und Trocken-Shampoos!

Ursachen für fettiges Haar

Es sind vor allem drei wichtige Faktoren, die die übermäßige Talgproduktion auf der Kopfhaut begünstigen: Einer davon ist ein unregelmäßiger Waschrhythmus. Das Erfolgsgeheimnis ist: Wenn man normalerweise täglich oder alle zwei Tage seine Haare wäscht, sollte man unbedingt auch dabei bleiben. Wird dieser gewohnte Rhythmus nämlich plötzlich unterbrochen, reagieren die Talgdrüsen mit übermäßiger Produktion. Die Folge: fettiges Haar. Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Hormone – oder besser gesagt: Hormonschwankungen. So kann beispielsweise die Pubertät eine Lebensphase sein, in der man vermehrt mit fettigen Haaren zu kämpfen hat. Da ein schwankender Hormonhaushalt auch die Arbeit der Talgdrüsen durcheinander bringt. Der dritte Faktor ist: Stress! In stressigen Situationen schüttet der Körper mehr Adrenalin aus als sonst und auch das motiviert die Talgdrüsen zu einer höheren Ausschüttung. Die Folge: unschönes, fettiges Haar.

Die 4 besten Produkte gegen fettiges Haar


Redken Scalp Relief Oil Detox Shampoo

Dieses Shampoo ist eine unglaubliche Wohltat bei fettiger Kopfhaut und schnell fettendem Haar! Die Kopfhaut und fettiges Haar werden damit sehr sanft, aber dennoch effektiv gereinigt und gleichzeitig wird die Talgproduktion reguliert, damit der Ansatz künftig weniger rasant nachfettet. Dafür sorgt die sogenannte Dry/Wet-Formel: Mikro-Schwämme absorbieren dabei das überschüssige Fett, Lipacide wirken zusätzlich reinigend und klärend. Und Limonen-Extrakt wirkt adstringierend und erfrischend – so bleibt das Haar auch einen Tag nach dem Waschen ölfrei.

Außerdem liefert dieses Produkt eine gewaltige Feuchtigkeitspflege: Der fettige Ansatz wird reguliert und die trockenen Spitzen werden wiederum gut durchfeuchtet, damit sie besonders geschmeidig aussehen. Juckreiz und Empfindlichkeit der Kopfhaut werden ebenfalls durch die ausgleichende Formel des Cleansers reguliert. Nach der Haarwäsche fühlt sich das Haar mit diesem Top-Produkt ganz besonders frisch an! Dieses Shampoo wurde extra für den Friseurbedarf entwickelt und ist frei von Alkohol und Parabenen. Deshalb ist es auch für besonders empfindliche Kopfhaut sowie coloriertes Haar gut geeignet!


MeMademoiselle Anti Oil Shampoo: Gegen Fettige Haare

Eine weitere Top-Alternative ist dieses wunderbare Keratin Shampoo ohne Silikon und Parabene. Durch die Kombination an natürlichen Kräutern kämpft es effektiv gegen die Rückfettung der Kopfhaut und fördert den Aufbau von kräftigem, gesundem Haar. Echte Kamille und weißbeerige Mistel wirken dabei hautberuhigend und entspannend. Dazu kommt ein antimikrobieller und antiviraler Effekt durch die enthaltene Zitronenmelisse.

Zinksulfate desinfizieren die Kopfhaut und wirken auch wundheilungsfördernd. Mit diesem Produkt werden deine Haare nicht nur weniger fettig, sondern gleichzeitig mit allen Nährstoffen versorgt: Dafür sorgt das beinhaltete Fenchelextrakt, das viele Mineralsalze, Kieselsäure, Vitamine und ätherische Öle mitbringt. Selbst strapaziertes Haar wird repariert. Dieses Produkt wird in Deutschland hergestellt und steht für hohe Qualität! 


Maria Nila Invisidry Shampoo

Dieses einzigartige Trockenshampoo für dunkles und helles Haar ist ein leichter Puderspray, der dein Haar und die Kopfhaut sofort auffrischt und dabei auch noch pflegt. Deine Haare wirken sofort wie frisch gewaschen und glänzen, ganz ohne dabei ölig zu wirken. Vor der Anwendung das Produkt einfach einmal kräftig schütteln und anschließend direkt auf den Ansatz sprühen. Danach sanft einmassieren und in die Längen bürsten für das perfekte Ergebnis! So bleibt auch kein unansehnlicher Puderschleier im Haar. Dabei duftet das Produkt herrlich frisch, ist sulfat- und parabenfrei, 100% vegan und kommt noch dazu in einer klimaneutralen Verpackung an. Große Empfehlung!


AVEDA: Shampoo für fettige Haare

AVEDA steht für natürliche Inhaltsstoffe und hohe Qualität – so auch bei diesem wundervollen, aerosolfreien Trockenshampoo! Es erfrischt das fettige Haar in nur wenigen Sekunden, verleiht gleichzeitig atemberaubendes Volumen und duftet dabei auch noch nach Wellness-Urlaub! Ein erfrischendes Trockenshampoo, das die Haare intensiv reinigt und für ein belebendes Gefühl sorgt.. Einfach top!


Shampoo vs. Trockenshampoo! Was hilft bei fettigen Haaren?

Wenn man unter fettigen Haaren leidet gibt es vor allem zwei effektive Problemlöser! Eine Soforthilfe stellen natürlich Trockenshampoos dar. Sie saugen überschüssigen Talg von der Kopfhaut auf und kaschieren schnell: Die öligen Haare wirken nach der Anwendung sofort wieder frisch! Ein weiterer Vorteil: Sie sorgen noch dazu für tolles Volumen und die Haare werden durch das Trockenshampoo auch gleich griffiger, wodurch sie sich besser stylen lassen. Deshalb greifen viele Top-Stylisten selbst bei frisch gewaschenen Haaren zu Trockenshampoos. Um das Problem der fettigen Haare langfristig in den Griff zu bekommen, empfiehlt es sich aber natürlich auch, das Problem sozusagen an der Haarwurzel anzupacken und mit Shampoos aktiv gegen überschüssige Talgproduktion anzukämpfen. Solche speziellen Produkte gegen öliges Haar regulieren die Talgproduktion und geben deiner Kopfhaut und deinen Haaren die Pflege, die sie dringend benötigen. Aber was ist nun effektiver: Die Verwendung von Trockenshampoo oder Shampoo gegen öliges Haar? Die Antwort ist: beides! Das Trockenshampoo hilft für den Moment und das Shampoo wirkt langfristig! Warum also nicht gleich beides regelmäßig verwenden?

Fragen und Antworten

Kann ich mit der richtigen Ernährung fettigen Haaren entgegenwirken?

Absolut. Besonders fetthaltige sowie frittierte Speisen, Industriezucker und Weißmehlprodukte regen die Talgproduktion enorm an. Deshalb am besten die Finger davon lassen. Wahres Wunderfood gegen fettige Haare sind hingegen frisches Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Haferflocken, Fisch und Nüsse.

Stimmt es, dass Hitze Gift für fettiges Haar ist?

Ja! Denn zu hohe Temperaturen regen die Produktion der Talgdrüsen an. Deshalb solltest du deine Haare grundsätzlich nur mit lauwarmem Wasser waschen. Auch Hitzestyling ist bei fettigen Haaren nicht unbedingt empfehlenswert. Am besten auf niedriger Stufe föhnen.

Ist es empfehlenswert, Trockenshampoo vor dem Schlafengehen aufzutragen?

Absolut! So hat das Puder mehrere Stunden Zeit, das Fett zu absorbieren. Und du wachst morgens mit superfrischem Haar auf!

Kann ich statt Trockenshampoo auch Babypuder verwenden?

Das geht natürlich auch: Das Puder mit ein paar Staubwölkchen am Haaransatz auftragen, sanft einmassieren, ausbürsten und fertig! Allerdings sollte dir bewusst sein, dass Trockenshampoos natürlich noch einen Extra-Pflegeeffekt haben und genau auf die Bedürfnisse deiner Haare abgestimmt sind.

Nach oben blättern